Maultaschensuppe


So wird sie gemacht ...

Die Zubereitung

Den Spinat im Topf auf dem Herd auftauen und dann die Zwiebeln mit der Petersilie (beides vorher klein scheiden und anschmelzen) hinzugeben. Alles in eine große Schüssel geben zum Hackfleisch und Brät, Eier und Bärlauch beimengen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Gut durchmengen und mit Semmelbrösel den Teig festigen. Einen Nudelteig auslegen und die Hälfte der Teigmasse darauf verstreichen. Mit dem zweiten Nudelteig alles abdecken und die Maultaschen aus rädeln, 6 – 8 Maultaschen in heißem Wasser ankochen, herausnehmen und ablegen.

Nun kann man von den angekochten Maultaschen ein Suppe kochen mit einer guten Fleischbrühe oder man schneidet sie in Streifen und brät sie in der Pfanne (mit Ei überbacken) mit einem Salat als Hauptgericht. Ebenso kann man einzelne Maultaschen als Beilage zu vielen Hauptspeisen hinzufügen.

So sieht sie fertig aus


39 KB als PDF Datei


Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.