Linzer Plätzchen


So wird es gemacht

in Worten

Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Ei schaumig rühren. Die Haselnüsse mit dem Zimt unterrühren. Das Mehl nun langsam zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig dann zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie 1 Std. kühl stellen (Kühlschrank). Danach den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwa ½ cm dich ausrollen.

Etwa 25 quadratische Plätzchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Konfitüre bestreichen und dabei rund herum einen kleinen Rand freilassen. Aus dem übrigen Teig mit einem Wellenmesser Streifen ausschneiden und auf die Marmelade legen. An den Rändern dann vorsichtig anpressen. Eigelb mit einem Tl. Wasser verquirlen und das TeigGitter damit einstreichen.

Tipp

Die Streifen kann man auch mit einem Rädler ausschneiden. Natürlich kann die Form auch anders sein als ein Rechteck.

Linzer Plätzchen mit 12 Bildern


50 KB als PDF Datei


Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.